Modeblogs sind scheiße – behauptet die Vice

4. September 2014

Mode

 

Alles scheiße außer die Vice

Ich habe lang überlegt, ob ich mich zum aktuellen Vice Beitrag äußern soll. Ich fand ihn, obwohl es ja gegen Fashion Blogger geht, recht witzig geschrieben. Journalistische Grundlagen, guter Schreibstil hin oder her. Als Journalisten können sich die meisten Blogger ja auch nicht bezeichnen.

Ich denke auch jeder sollte seine eigene Meinung äußern können und sicherlich trifft die Kritik ja auch auf viele Blogger, ob Fashion, Food, Yoga etc. zu. Was ich schwierig finde ist, wenn man im Glashaus sitzt…und mit Steinen wirft. Das Vice Magazin mag objektive journalistische Arbeit zeigen, gerade was die Berichterstattung aus den Kriegsgebieten angeht. Aber ganz ehrlich, wer für solch ein Magazin schreibt oder arbeitet, meint auch die Coolheit und den Style gepachtet zu haben. Ich habe selbst fast mal dort angefangen und kenne genügend Leute, die dort schon ewig arbeiten. Hauptsache alles ist total provokativ, cool und dagegen (was nicht heißt, dass sie Leute dort komplett scheiße sind).

Etwas schocking, etwas ekelig, aber nicht ganz schlimm – das ist doch das, worauf die Leser zucken und das wird so durchgezogen. Catchy Überschriften, die der Artikel nicht halten kann. Sex, Drugs & Sex, darum dreht sich beim Vice Mag. Aber das die Leute dort auch hinter Geschenken von Firmen, Gästelistenplätzen oder anderen netten Annehmlichkeiten hinterher sein könnten, wie sonste was, bleibt in dem Artikel natürlich gänzlich unerwähnt. Alle viel zu cool und zu hip um auf so etwas zu stehen? Man hört da oft etwas Anderes. Und auch bei Magazinen geht es viel um Geld und Bezahlung – wer viel bezahlt, bekommt auch eine gute Platzierung im Heft. Und auch ein Vice Mag muss seine Leute bezahlen. Warum ist das anders herum nicht erlaubt, wenn ein Blogger vom Bloggen leben muss, darf er trotzdem nicht für Werbung und die Arbeit an Fotos und Artikeln nicht bezahlt werden? Verrückte Welt.

Herzlichen Dank für den lustigen Artikel, der sich aber auch auf andere Blogs und das Vice Mag beziehen sollte. Ach ne, sorry, es ging ja nur um Aufmerksamkeit, Likes und Provokation. Also lassen wir das Vice total edgy und gegen jedes Klischee sein und lesen das, was wir mögen und was wir nicht mögen eben nicht und scheren einfach mal nicht alles über einen Kamm.

You Might Also Like

2 Comments

  • Avatar
    Reply Josi 14. November 2014 at 15:14

    Ach, ich bekomme zu meinen Beiträgen auch ab und an negative Sätze zu hören. Ich schreibe auch nicht mehr regelmäßig, da mit die Zeit fehlt aber ab und an darf ich ein paar Texte veröffentlichen.

    Hast dein Kommentar aber auch super geschrieben. Ja, wenn man edgy ist, kann es Vorteile haben!

  • Reply Modeblogs sind scheiße – behauptet die Vice | Placedelamode 17. September 2014 at 11:08

    […] }); Modeblogs sind scheiße – behauptet die Vice  » http:// fasheria.com   Alles scheiße außer die Vice Ich habe lang […]

  • Leave a Reply