Beauty

Wedding Diary – Part III Das Hochzeits Make up – einfach mal selbstgemacht

11. September 2014

Das Make Up

Nachdem ich zu zwei Probeterminen bei Stylisten für das Hochzeits Make-Up gegangen bin und massig Geld dort gelassen habe, habe ich mich beide Male nicht wohl gefühlt. Florianski sagte nur: „neee, wie siehst du denn aus!“ als ich nach hause kam. Und alle sagten mir „Wenn du das selbst machst, sieht das aber besser aus“. So habe ich mich tatsächlich dazu entschieden, mich für meine Hochzeit komplett alleine zu stylen.

denise_3

Was ein echtes Risiko war, denn entweder es klappt auf Anhieb, genauso wie bei der Frisur, oder es funktioniert gar nicht. Und mit der Voraussicht, dass ich eventuell doch ein klein bisschen nervös sein könnte, war mir schon etwas mulmig in der Magengegend.
Aber ich war gut vorbereitet, habe mir ab Abend zuvor alles zurecht gelegt, was ich brauchte und tatsächlich – es hat alles super geklappt. Auf den Lidstrich habe ich aber verzichtet, dass Risiko war mir dann doch zu groß. Den bekomm ich seltenst perfekt hin, weil mein eines Augenlid irgendwie komplett anders ist, als das andere. Da hätte ich keine ruhige Hand für gehabt.

Denise-Florian-Standesamt-30

Mein Hochzeits Make-Up

Ich habe mit dem Primer angefangen. Dafür habe ich einen ganz simplen von dm benutzt (ist hier nicht auf dem Bild). Dieser wird ganz einfach mit dem Finger im Gesicht verteilt. So hält das Make-Up auch hohen Temperaturen und Tränen stand. Dann kam das Make-up: ausnahmsweise benutzte ich dafür mal einen Schwamm zum Auftragen. Ein Pinsel ist genauso gut. Als nächstes habe ich den Primer für die Augen aufgetragen. Der Effekt ist hier großartig. Die Grundierung verhindert, dass sich der Lidschatten absetzt. Früher habe ich nie Wert darauf gelegt, nun ist es mein absolutes Must Have. Er verleiht nicht nur eine schöne Farbe sondern macht den Lidschatten beständig gegen Tränen, Schweiß und Feierei. Just perfect.
Einen super Trick wurde mir noch bei Dior verraten: es fühlt sich zwar etwas ekelig an, ist aber super, gerade bei falschen Wimpern, die man sich noch zusätzlich angklebt – Kajalstift auf die Innenseite des oberen Wimpernkranz auftragen – so wirkt alles dichter und voller.

denise_4

Außer ein paar einzelne Wimpern, die ich mir angefriemelt habe, habe ich ich auf starkes Make-Up verzichtet. Mit der Dior Palette in Rosa, Kupfer und Aubergine (nude pink) habe ich alles super hinbekommen.
# Den Rosa-Ton auf das ganze Lid auftragen. besonders auf den Bogen unter den Augenbrauen.
# Hier kann auch der glitzernde Lidschatten ins Spiel gebracht werden. Schön ist auch, wenn man diesen ein wenig in die Spitze, die sich zur Nase hinwölbt aufträgt.
# Der auberginefarbene Kajal wird auf dem unteren Wimpernkranz aufgetragen und mit dem hellen Rosa Lidschatten etwas abgemildert und korregiert
# Etwas Kupfer auf das Lid und den äußeren Rand mit dem dunkleren Ton ausfaden.
# In Bananenform wird der dunkle Lidschatten ins innere Augenlid gezogen
# Jetzt noch schön die Wimpern tuschen. Rouge vorsichtig auftragen – hier einfach grinsen und am höchsten Punkt der Wangen beginnen und in Richtung Schläfen auslaufen lassen.

Noch ein Tipp für den Extra-Glow und die ultimativ schönsten Fotos: über dem Rouge, zwischen Auge und Wange etwas Bronzing-Powder auftragen bis zur Schläfe. Das wirkt einfach super.

Es hat zumindest jeder gedacht, ich wäre bei einer Stylistin gewesen. Hihi.

Die Wedding Beauty Essentials

Unbenannt-1

1. Primer als Foundation für die Augen, damit der Lidschatten länger hält von MAC
2. Bronzing Powder von MAC
3. Dior Skin Nude Make Up
4. Diorshow Wimpern Maximizer – für die, die sich keine falschen Wimpern ankleben wolle. Das Zeug sorg für den WOW-Effekt
5. Diorshow Iconic Mascara – liebe ich – von Dior
6. Mein absolutes Must Have – die 5er Nude Pink Lidschatten Palette von Dior (nicht diese hier). Anstelle des braunen Eyeliners ist meiner Auberginefarben, das gibt einen super Effekt mit dem Bronzefarbenen Lidschatten in der Mitte der nude pink Palette. Diese hier ist aber auch wunderbar für den smokey Eyes Look
7. Flasche Wimpern von Mac zum einzelnen Ankleben
8. Mineralize Powder von Mac
9. Lipliner von Smashbox
10. Dezenter Lippenstift von Annayake

Gibt´s alles bei Douglas

Du möchtest wissen, wo ich geheiratet habe und wie es dort aussieht? Dann hier lang…

 

Der Untergrund

Als Gesichtscreme kam wie immer nur die heißgeliebte Naobay Extra Rich Cream in Frage. Die kommt vor dem Schminken immer ins Gesicht. Natürlich nur aus natürlichen und biologischen Produkten. 0,0 Chemie. Merkt man, fühlt sich geil an und macht ne Top-Haut. Dicke Empfehlung. Bisschen teurer, hält aber auch sau-lang.

naobay

Naobay Extra Rich Cream

 

Für den Super-Glanz auf dem Körper sorgt die Skin Tight Bodylotion von PRTTY Peaushun. Ebenfalls nur mir guten Zutaten.

prtty

Für den Super-Glow

 

You Might Also Like

5 Comments

  • Reply » Wedding Diary Part VI – Deko und das Drumherum |Die 10 besten Hochzeits-Spar-Tipps 2. Oktober 2014 at 9:47

    […] ein wenig Geschick ganz einfach selbst machen. Hier habe ich ja schon in meinem vorigen Artikel ein paar Tipps gegeben, wie man hier ganz schnell und einfach den Super Glow zaubert. Wie du einfach hinreißend […]

  • Avatar
    Reply Mareike 14. September 2014 at 14:52

    Respekt. Das hätte auch ins Auge (höhö) gehen können. Aber (wie man sieht) hast Du es ziemlich gut hinbekommen. Du siehst großartig aus. Und das Kleid, der Schleier, der Brautstrauß – bezaubernd!

  • Avatar
    Reply manu 12. September 2014 at 10:06

    ich muss den Wimper maximizer sofort ausprobieren. mit den falschen wimpern bekomm ich das nie hin. der primer für das augen make up ist ein toller Tipp! danke
    ach ja, das make up bei deiner Hochzeit sieht super aus

  • Avatar
    Reply marie 12. September 2014 at 9:46

    ui, das sind tolle Farben und so schön dezent. Die Dior Palette gefällt mir sehr gut.

  • Reply » Wedding Diary Part III – Hochzeitsfrisuren, Haare und andere Katastrophen 11. September 2014 at 20:45

    […] geht es zum Hochzeits Make-Up – ohne […]

  • Leave a Reply