Art Life

Deswegen liebe ich Berlin

10. September 2013
Tempelhof

Kunstinstallation – Klavier auf dem Tempelhofer Feld

Am Samstag habe ich nach Ewigkeiten mal wieder meine Inline-Skates ausgepackt (ausgepackt, nicht eingepackt, weil sie eine Dauerkarte für den Kofferraum meines Autos haben) und bin übers Tempelhofer-Feld gerollt. Plötzlich steht vor mir ein altes Klavier, ein Kunstwerk, eine Installation, auf der leider extra darauf hingewiesen werden musste, dass es sich um ein Kunstwerk handelt und nicht um ein Musikinstrument auf dem man Gema-pflichtige Stücke einem öffentlichen Publikum darbieten kann. In Hamburg hat die Gema nämlich beim selben Kunstwerk und beim Versuch, dem Publikum eine Freude damit zu bereiten, schon zugeschlagen. Und das nicht zu knapp.

Ich liebe Berlin für den Temeplhofer Flughafen, auf dem sich (bis jetzt noch) jeder frei bewegen kann, für die vielen spontanen Kunstinstallationen, die Freiheit und die Kreativität, die das Leben lebenswert und schön machen. Danke Unbekannter für diesen schönen Samstag.

Denise und die Inlineskates

You Might Also Like

1 Comment

  • Reply Tempelhoferfeld – Untergang und kindliche Naivität | fasheria.com 9. Januar 2014 at 16:16

    […] kann es sein, dass wir ein stillgelegtes Flughafenfeld für uns haben, das uns gut tut, das mitten in der Stadt eine Oase der Erholung bietet. Die uns […]

  • Leave a Reply