Mode

Fall of the wall 25

9. November 2014

fall of the wall, Berlin, Outfit

 

Noch etwas angeschlagen, konnte ich mir das Berliner Spektakel zum Mauerfall vor 25 Jahren, nicht völlig entgehen lassen.

Nachdem ich die letzte Woche ziemlich krank war, war ich heute wieder einigermaßen auf dem Damm und habe mich raus in die Kälte gewagt, um mir mal anzusehen, was denn da draußen zur Gedenkfeier des 25. Jahrestages des Mauerfalls, so los ist.

Die nachgestellte Mauer aus Luftballons fand ich eine sehr schöne Idee. Schade nur, dass sie nicht alle gleichzeitig heute Abend losgelassen wurden. Ich habe gerade noch am Fenster geschaut, ob nicht einer an meinem Balkon vorbei fliegt. Aber noch ist nichts zu sehen. Am Brandenburger Tor war ich kurz, Fanta 4, Clueso und Udo Lindenberg sind dort ja heute aufgetreten. Dann habe ich noch kurz am Potsdamerplatz geschaut, um ein Foto der Ballons für euch zu machen.

Dank meiner dicken Winterjacke  von Gaastra (ohne Daunen und ohne Fell) war es mir kuschelig warm. Auch meine Clarks Stiefel sorgten für warme Füße.

Berlin ein Ort der Geschichte

Habt ihr heute auch den Mauerfall gefeiert? Oder verbindet euch eine besondere Geschichte damit? Ich war leider noch viel zu klein, um 1989 zu begreifen, was da vor sich geht. Die Geschichten, die ich, seitdem ich in Berlin bin, mitbekomme, sind schockierend und faszinierend zu gleich. Mein Hausarzt zum Beipiel ist in den 70ern aus dem Prenzlauerberg geflüchtet. In den Urlaub gefahren, durch die Donau geschwommen und hat es dann in den Westen geschafft. Nur, um quasi direkt auf der anderen Seite der Mauer, in Wilmersdorf ein neues Leben anzufangen.

Foto-3

 

You Might Also Like

1 Comment

  • Avatar
    Reply manu 11. November 2014 at 11:23

    Die Jacke sieht toll aus, warm aber man wird nicht zum Michelinmännchen.

  • Leave a Reply