Life Mode

Was Männer sich wirklich wünschen

9. Dezember 2012

Erstens möchte ich hier mal klarstellen, dass wir Männer uns vor allem eines von unseren Sweethearts wünschen: Aufrichtig verstanden und geliebt zu werden. Ziemlich direkt danach kommen aber Produkte aus den Bereichen angesagte Lifestyle-Elektronik, hochwertige Kleidung & Accessoires, sowie luxeriöse Konsumgüter. Meistens auch in der Reihenfolge. Jedoch kann man da nichts verallgemeinern, wie wir noch sehen werden. Aber eins nach dem anderen. Denn zweitens, will ich hier mal ein weit verbreitetes Missverständnis ausräumen: Wir Männer sind nicht so einfach gestrickt, wie ihr das immer so gern betont.
Grundsätzlich sollte Frau bei der Auswahl der richtigen Geschenke den Männerwunsch Nummer eins immer im Kopf behalten. Denn wenn sie ihren Liebsten wirklich, wirklich versteht, dann weiß sie auch, worüber er sich wirklich, wirklich freut. Im Umkehrschluss lässt ein unpassendes Präsent den Mann aber mit dem Eindruck unterm Weihnachtsbaum zurück, er würde weder geliebt noch verstanden werden. Und das wollen wir doch nicht, liebe Damen.

Wir beginnen mit einem Beispiel aus Bereich eins –  angesagte Lifestyle-Elektronik. Sagen wir mal, er wünscht sich ein neues Smartphone. Schwierig. Denn wir Männer achten (anders als ihr Frauen) auf ein ausbalanciertes Verhältnis zwischen Statussymbolismus und Funktionalität. Das neue iPhone 5 wäre da ein guter Kandidat – aber Vorsicht! Nicht so schnell. Denn das hochpreisige Stück aus dem Hause Apple wird immer öfter mit Adjektiven wie überschätzt, angestaubt und konservativ beschrieben. Versteht mich nicht falsch. Ich benutze selbst ein iPhone und liebe es. Ohne ginge nichts mehr in meinem Leben. Aber ich würde ein iPhone nicht mehr als sexy bezeichnen. Der run auf das Nexus 4 von Google diesen Monat (innerhalb weniger Minuten war das Android Smartphone im ersten Anlauf online ausverkauft) riss mich aus der Hypnose, in die Steve Jobs mich seit den 90ern versetzt hatte, und machte mir klar, was sexy ist: freshness und Innovation. Um es abzukürzen: Würde ich mir einen neuen Kommunikationsknochen wünschen, wäre ich extrem (ich muss es nochmal betonen – extreeeeem) beeindruckt,  ein Nexus 4 von meiner Liebsten zur Bescherung auszupacken.

Sie würde mir damit sagen: Du bist mein superspannender, superinnovativer, superfresher Typ. Während ein iPhone 5 mir lediglich sagen würde: Du bist mir viel Wert. Ich weiß was Du benutzt und hab Dir die neueste Version davon gekauft.

Hat er schon das Smartphone seiner Träume, kommt hier ein heißer Alternativ-Tipp: Ein eBook-Reader (ja, wir Männer lesen auch). Groß beworben wird ja jüngstens der Kindle fire HD (ab 159 € bei Amazon), der mit brilliantem Farbdisplay, Wlan-Konnektivität letztlich auch dem iPad Konkurrenz machen soll. Aber eben dies und die recht proprietäre Ausrichtung des Amazon-Produkts (nur Medien, die bei dem Online-Warenhaus gekauft werden, können genutzt werden) machen es nicht zu meinem Favoriten. Denn Musik abspielen, kann schon mein iPhone besser, für Filme habe ich bereits wahlweise iPad oder Flatscreen-TV zur Hand – nur angenehmes Lesen, dass geht elektronisch eben nur auf speziellen Monochrom-Displays (eInk oder TrueInk). Und das muss nicht mal teuer sein. Bestes Beispiel und mein absoluter Favorit: Pocketbook Basic 613. Kein hintergrundbeleutetes Farbdisplay, kein Wlan. Hier geht es ausschließlich um’s reine Lesevergnügen. Und das schwarz auf weiß.

Nächstes Thema: Fashion. Weder zu konservativ noch zu hip sollte es sein. Und bitte keine Socken und auch keine Unterhosen. Die kaufen wir am liebsten selbst. Wer auf Nummer sicher gehen will, kauft seinem Liebsten ein wertiges Hemd, das ins Büro ebenso wie zum schicken Dinner getragen werden kann. Zum Beispiel das Business Shirt von Ralph Lauren.

Wer es gerne eine Kategorie günstiger hat, kann auch eins von Selected Homme nehmen. Zum Beispiel das Businesshemd Stripes (bei Zalando ab 44,95 €). Ein Schal geht auch immer (weil wir uns das selten selbst kaufen). Hier darf Frau durchaus experimentierfreudiger sein. Sehr schön, wenn auch nicht brandneu, sind Tubes für Männer. Und vor allem so praktisch. Mein Favorit ist der Merino-Schlauchschal von Michalsky.

Schön ist auch der Crescent von Pepe Jeans in der Farbe Charcoal (54,95 € bei Zalando).

Wenden wir uns dem Tüpfelchen auf dem Geschenk-„i“ zu: Nennen wir sie mal Luxusgüter. Vergessest exquisite Schokolade mit Rosenblättern oder Chili drin. Wenn ihr das schenkt, wollt ihr das doch nur selbst essen. Wir Männer brauchen nach der ganzen Weihnachtsvöllerei eher was Markantes. Wenn Frau klassisch bleiben will (und das würde ich zu Weihnachten empfehlen) greift sie am besten zu einer ganz besonderen Fasche – Glenfarclas 1991er Highland Malt. Eines könnt ihr euch gewiss sein: Wenn er diese Flasche in der Hand hält, weiß er, dass ihr ihn ernst nehmt.

Für Abstinenzler gibt es die folgende, nicht weniger reife Alternative: Den besten Pecorino, den es für Geld zu kaufen gibt – Di Pienza aus der Fattoria Buca Nuova. Online bei Delinero ab ca. 23 € (pro Laib).

Viel Spaß beim Shoppen und vor allem beim Feiern wünscht euch –
Euer Florianski.

 

* Werbung, da Markennennung

You Might Also Like

No Comments

Leave a Reply