Life Mode

On my Wishlist || February in beige

3. Februar 2021

 

Nestbautrieb kicked in

Ruhe haben wir ja eigentlich gerade alle genug. Dennoch – ich bin gerade im absoluten Nestbautrieb und sehne mich nach Ruhe und Ordnung in meinen Räumen. Durch das Kind liegt doch gerade im Wohnzimmer sehr viel kunterbuntes Zeug herum. Das macht mich etwas wahnsinnig. Ist aber so und darf natürlich auch so sein.

Da wir sehr offen wohnen, mit sehr wenigen Türen und vielen Fenstern, bleibt wenig Platz, mal eine Kommode oder gar einen Schrank aufzustellen. Um Ordnung ins Chaos zu bringen, muss einiges gehen, wie auch etwas Farbe, die durch helle Beige- und Weißtöne ersetzt wird.

Ich dachte ich lasse euch einfach mal teilhaben und zeige euch meine february wishlist.

Gestern habe ich schon sehr viele, sehr geliebte Kleidungsstücke aussortiert. Zum Glück habe ich eine Freundin mit dem selben Geschmack und einer ähnlichen Figur wie ich vor einigen Jahren mal.

On my february wishlist

Auf das Sofa von der Sofacompany habe ich schon sehr lange ein Auge geworfen und hoffe, dass es bald in unserem Wohnzimmer einen Platz findet. So eine schöne Form, reduziert und trotzdem kuschelig. Probesitzen müsste man mal.

 

 

Milchflecken sieht man da bestimmt auch nicht so gut drauf, wie auf unserem derzeitigen grauen Sofa, das viel zu viel Platz wegnimmt.

 

Mini Sessel

Den hübschen kleinen Sessel finde ich auch sehr passend dazu. Er ist elegant und nimmt nicht viel Platz ein. Perfekt für unser Wohnzimmer.

Spieglein, Spieglein

Den Spiegel habe ich mir bereits bestellt. Dieser wird im Flur seinen Platz finden, in der Hoffnung etwas Licht und Größe in den Raum zu bringen. Unseren Flur empfinde ich derzeit nämlich als nicht besonders gelungen.

 

Liebe, Liebe, Liebe

Ja und der Tisch, was soll ich sagen – gesehen und mega verliebt. Der würde mit seinem schönen Marmorfuß bei uns einfach quasi überall einen Platz finden. Im Wohnzimmer passend zum Sofa, neben dem Bett, sogar im Gästezimmer würde er sich gut machen. Aber da würde ich ihn zu wenig zu Gesicht bekommen.

Die schwarze Lampe

So lange bin ich schon auf der Suche nach so einer Lampe. Leider wurden in unserem Haus komplett die Leitungen für die Wandlampen vergessen, so dass ich bisher darauf verzichten musste. Diese hier kann man aber an der Wand anbringen und das Kabel einfach in die Steckdose stecken. Ich liebe das Design der filigranen Wandlampe.

 

Faire Karaffe

Dazu die faire Karaffe aus einem Familienbetrieb in Sang Arun. Sang Arun verschafft den Menschen feste Arbeitsverträge und bietet einen sicheren Arbeitsplatz.

Ca. 90 % der Angestellten sind ältere Frauen, die mit ihrem Lohn maßgeblich zum Unterhalt ihrer Familie beitragen. Neben dem Angebot einer Tagesbetreuung für die Kinder der Frauen, erhalten die Angestellten Pensionszahlungen. Weiterhin vergibt Sang Arun im Rahmen Stipendien für die Kinder der Angestellten. Hier unterstützt ihr also direkt die guten Arbeitsbedingungen mit. Win win würde ich sagen!

 

 

 

Sauerkraut selbst gemacht

Dann hatte ich die sagenhafte Idee Sauerkraut selbst zu machen. Inspiriert werde ich da immer von meiner Schwägerin. Wenn man dort zu Besuch ist, bekommt man selbstgemachte Marmelade, Sauerkraut, Pesto, Schnaps, Säfte etc. und alles schmeckt super lecker, so dass man direkt auch Lust bekommt, viel mehr selbst zu herzustellen. Und der Sauerkraut bei ihr hat einfach mal tausendmal besser geschmeckt als der gekaufte, so dass ich mir schnell einen Mini-Fermentier-Topf (ebenfalls in einer kleinen Manufaktur hergestellt) zugelegt habe. Mal schauen, ob er jemals für Sauerkraut genutzt wird oder einfach nur schön in der Küche aussieht. I´ll keep you posted.

Baby Wippe

Mit einem zweiten Kind gerechnet oder gar geplant haben wir nicht, weswegen wir schön alle Sachen weggegeben haben. Vom Beistellbett bis hin zur Wippe und zur Babyschale oder Kinderwagen, das alles müssen wir uns nun neu zulegen. Aber – dieses Mal habe ich die Chance, einiges besser zu machen.

So habe ich ein Auge auf diese schöne Wippe aus Biobaumwolle und Buchenholz, entworfen von Marc Venot, geworfen.

 

Nachhaltig rasieren

Das geht mit diesem formschönen zero waste Rasierer von WLDOHO in roségold. Der produziert nicht nur keinen Plastikmüll und ist ganz sanft zur Haut, sondern sieht auch on top auch noch fantastisch aus. Ich frage mich, warum ich eigentlich immer noch so ein häßliches Plastikteil im Bad liegen habe von einer Firma, die sich einen Dreck um diesen Planeten schert. Höchste Zeit für etwas Neues.

 

Schnieke Sneaker ohne Tierqual

Ich muss zugeben, mit Schuhe, die ohne Leder produziert wurden, tu´ich mich noch etwas schwer. Dabei hat der Mann bereits einige so tolle vegane Schuhe im Schrank stehen. Aber ich finde, für Frauen ist da echt noch Nachholbedarf was Schuhe angeht. Bei der Suche liefen mir aber diese schnieken Sneaker über den digitalen Weg und ich muss sagen – I like. Perfekt zu Jeans und zum Kleid, super zur Arbeit und für den Spielplatz. Und der Frühling kommt bestimmt (ganz bald). Liegen schon im virtuellen Warenkorb.

Den Planeten retten

Als kleines Bonbon möchte ich euch noch dieses gute Buch ans Herz legen. Das Klime Buch mit allem, was man wissen muss von Esther Gonstalla. Sollte doch mal Schullektüre werden, finde ich. Es kann niemanden schaden, sich ein bisschen Wissen zum Thema Klimawandel (ich nenne es Katastrophe) anzueignen und zu verstehen, um was es eigentlich gerade geht. Ist schon bestellt!

 

1. Sofa in creme
2. Kleiner Sessel
3. Spiegel
4. Beistelltisch
5. Lampe
6. Keramik Karaffe
7. Kleiner Fermentiertopf
8. Baby Wippe
9. Nachhaltiger Rasierer
10. vegane Schuhe

11. Das Klima Buch

 

Da kommt auch gerade die Sonne raus. Ich sag doch, der Frühling ist bald da.
Ich hoffe meine february wishlist hat euch gefallen. Vielleicht sogar etwas ganz besonders oder ihr habt schon Erfahrungen mit dem ein oder anderen gemacht?

Lasst es euch sehr gut gehen, bleibt gesund und seid nett zueinander.
Falls euch langweilig ist – hier geht es zu meiner neuen Kategorie >Die Gedanken sind frei< lest doch mal rein. Ich freue mich auf eure Komentare.

Eure
dnice

P.S. Alles keine Werbung weil unbezahlt und not sponsored. Alles meine ehrliche, persönliche Meinung.

You Might Also Like

No Comments

Leave a Reply