Art Berlin Life Mode

Ein altes Kaufhaus, Dries Van Noten, ein 45m Gras-Teppich und meine Lieblingsband

10. Mai 2015

Ein altes Kaufhaus, Dries van Noten und Oscar and the Wolf

Es gibt ein wunderschönes, altes Gebäude in Berlin, an dem ich seit Jahren vorbei fahre und jedes Mal denke:
warum steht es da nur so einsam und verlassen herum? Es ist so wunderschön und ich könnte es wieder aufmöbeln und darin glücklich werden.
So gerne wollte ich mal reinschauen und erfahren, wie es von innen aussieht und ob es den Charme, den es von außen vermittelt auch von innen bewahren konnte.

Aber ich spule nochmal kurz zurück
Diese Woche wurde ich mit einer Einladung zum Gallery Weekend Opening Event von Dries Van Noten und Andreas Murkudis eingeladen, auf dem sage und schreibe meine derzeitige Lieblingsband Oscar and the Wolf spielen sollte. Ich hätte ausflippen können vor Freude.

Aber das war noch nicht genug. Kaufhaus Hertzog sagte mir erstmal noch nichts, erst auf dem Weg dorthin ahnte ich etwas. Das Event fand tatsächlich in dem alten wunderschönen Haus statt, dass ich immer schon einmal betreten wollte.

That's the famous 45 m carpet ⭐️ aleyandra kahyoulu for @driesvannoten #fashionshow ❤️ so gespannt auf @oscarandthewolf leider sitzt man als nicht-biertrinker auf dem Trockenen

Schöne Menschen, viel Fashion

Schöne, interessante und vor allem modische Menschen (u.a. Patrick Mohr) tummelten sich um dem 45 Meter langen, legendären ( heute zu viel How I Met you Mother geguckt) Moos-Teppich von Alexandra Kehayoglou, der die Dries Van Noten Fashion Show S/S 15 , neben den sagenhaften, elfenmäßigen Outfits, so spektakulär gemacht hat.

Jugendstil-Aufzüge, Mamor, durchbrochene Wände und eine Menge Staub gaben den perfekten Rahmen für das Oscar & the Wolf Konzert. Das ließ mich sogar vergessen, dass es nur Bier und Wasser gab. Es war einzigartig schön. Und deswegen habe ich auch ein ganzes, fettes Video von meinem Lieblingsong für euch aufgenommen. Zieht´s euch rein und tanzt.

Küsse,
Denise

You Might Also Like

1 Comment

  • Avatar
    Reply Henry 15. Februar 2016 at 10:10

    Glückwunsch. Das sah nach einer Super-Location kombiniert mit einem tollen Konzert, aus.

  • Leave a Reply