Mode People

Coco Chanel – 130 Jahre

19. August 2013

Bildschirmfoto 2013-08-19 um 08.33.25Heute wäre die Erfinderin des „Kleinen Schwarzen“ 130 Jahre alt geworden  – Coco Chanel.

Die Begründerin des Modeimperiums Chanel hieß eigentlich Gabrielle Chanel und wurde vom Times Magazine als einzige Person dieser Berufsgruppe auf die Liste der 100 einflussreichsten Personen des 20. Jahrhunderts gesetzt.

In ärmlichen Verhältnissen wächst Coco Chanel auf, später sogar im Waisenhaus, wo sie den  Beruf der Näherin lernt. Mit 16 verlässt sie das Waisenhaus und wird Näherin.

Ihr Name „Coco“ stammt aus der Zeit, als sie als Tänzerin in Nachtclubs auftrat. Sie wollte immer der Mittelmäßigkeit entkommen und etwas Eigenes erschaffen. So eröffnete sie 1910 ihre erste eigene Boutique „Chanel Modes“ in Paris. Sie wollte sich nicht mit dem damaligen Modediktat abfinden und fing an für sich und Freundinnen praktische Mode zu designen. In den Folgejahren wurde sie immer berühmter und beeinflusste die damalige Damenmode immens. Ab 1916 stand Coco Chanel für praktische Damenmode, wie den wadenlangen Rock und den Kurzhaarschnitt. Ausserdem war sie es, die in den 20er Jahren das berühmte „Kleine Schwarze“ kreierte und die 1923 das weltbekannte Parfum „Chandel No 5“ auf den Markt brachte. Chanel No 5 ist bis heute das meistverkaufte Parfum der Welt. Hier findet ihr einen kleinen Film über Coco Chanel.

 

 

You Might Also Like

No Comments

Leave a Reply