Mode

Business- vs. Freizeit-Mode

25. Januar 2016

Kennst du das Problem?

Lange habe ich mich ja dagegen gewehrt, aber in einer Agentur geht es nun einmal anders zu, als in einem Unternehmen. Und es ist etwas anderes, ob man in einem Schlabberpulli und Boyfriendjeans gepaart mit Boots oder in einem Kleid mit Blazer auftritt.

Bei Workshops oder Vorträgen fühle ich mich besser, wenn ich einen Blazer anhabe. Er fungiert wie eine Art Panzer.
Männer haben es da etwas leichter: 1-2 Anzüge, 3-5 Hemden, 2 Paar Schuhe, that´s it.

So versuche ich immer eine Balance zwischen meinen Freizeitsachen, (die sich definitiv sehr von meinen Arbeitsoutfits unterscheiden) und meinen Office-Klamotten zu finden.
Zwei Kleiderschränke sind irgendwie blöd und teuer. Kennst du das? Man muss sich beim Shoppen jedes Mal entscheiden, wofür ich etwas brauche und kaufen möchte. Da lässt man das ein oder andere schöne Teil zu Gunsten der Arbeitsklamotte schon einmal im Store hängen.

Wollmantel – hier
Love Moschino Pumps – hier
Jeansrock von Closed – hier 
G-Star Bluse – hier
schmaler Gürtel – hier

Kleider sind so praktisch

Am liebsten mag ich ja Kleider. Warum?
Weil man sich dann keine Gedanken über das Oberteil bzw. Unterteil machen muss. Kleid an, fertig.
Dabei favourisiere ich schwarze Kleider und am besten welche, die ich auch mal anziehen kann, wenn ich abends essen gehe.
Außerdem können dich gut geschnittene und farblich geschickt aufgeteilte Kleider, 10 Kilo schlanker erscheinen lassen und kleine Problemzönchen kaschieren.

Allrount-Talent Blazer

Der Blazer ist ein toller Business-Allrounder. Ob über das Kleid, oder über ein schönes Top, schon ist das Outfit businesslike. Ob für eine Abendveranstaltung, ein Meeting oder den Büroalltag, ein schwarzer Blazer ist immer top. Für das Treffen mit Freunden wird er einfach gegen eine Strickjacke oder eine Lederjacke getauscht und schon hat man dem Outfit ein kleines Downgrade verpasst. Ein Blazer, 4 Outfits:fashion id 3

 

Kleid – hier
G-Star Blazer – hier
High Heel Stiefellette – hier

 

Gerade dieses schwarz-bordeauxfarbene Kleid macht eine schlanke Linie. Durch den Einsatz von Schwarz an den Seiten kaschiert dieses Business-Kleid gekonnt kleine Pölsterchen an den Seiten weg. Abends beim Treffen mit der Freundin wird der Blazer einfach gegen eine Leder- oder Strickjacke getauscht und schon entsteht aus dem Business-Look ein schönes Freizeit-Outfit.

 

Spagat zwischen Business und Freizeit

Im Onlineshop FashionID finde ich viele Dinge, die den Spagat zwischen Freizeit- und Office Fashion gut hinbekommen. Als Special hat man auch die Möglichkeit unter dem Reiter Inspirationen, direkt eine schöne Zusammenstellung von Vorschlägen zur Business-Mode anzeigen zu lassen. Auch in meinem Shop habe ich euch einige schicke Kleider zusammengestellt.

fashion Id 4

Bluse mit Streifen – hier
grauer Rock von Jakes* – hier

 

 

 

fasion ID 2

Streifen-Kleid – hier
Trenchcoat – hier

 

Eggshape Camel-Mantel – hier

You Might Also Like

No Comments

Leave a Reply