Life

Baby // Die 12 schönsten Babygeschenke

7. Juni 2019

Die 12 schönsten Babygeschenke

Was schenkt man zur Babyshower oder Geburt?
Kennt ihr das? Man hat noch keine eigenen Kinder und möchte jemanden, der ein Kind erwartet gerne etwas schenken?
Doch was schenkt man, was die Mama und das Baby nicht sowieso schon tausendfach bekommen? Und was ist wirklich sinnvoll und praktisch?

So ging es mir zumindest, vor der Geburt des Kleinen – tausend Fragezeichen.

Wir haben wirklich wahnsinnig viele wunderbare sowie wirklich lebensrettende Geschenke von unseren Freunden und der Familie bekommen, die ich euch gerne als Anregung zeige.

1. Ein Koffer voller Geschenke zur Babyshower

Zur Babyshower hat die Patentante sich wirklich etwas sehr Schönes ausgedacht.

Win Koffer mit Situationen, die auf kleine Etiketten geschrieben waren und zu denen es je ein passendes Geschenk gab.

# Beautyhelfer
Hier verbarg sich ein Beautytreatment für die Mama
# Fleckenschützer
Das waren wunderhübsche Tücher
# Muntermacher
Ingwershots für die Mama
# Wärmespender
Ein Kirschkernkissen zu dem ich unten noch mehr sage
#Nervenretter
Ein Gutschein für´s auf das Baby Aufpassen
# Skatetecher
Süße Vans, auf die ich auch gleich nich eingehe

2. Pucksack

Auch den gab es schon zur Babyshower von einer lieben Freundin. Und ich sage euch, ohne den wäre wir nachts oft ganz schön aufgeschmissen. Ein wirklich tolles Babygeschenk. Ich muss auf jeden Fall noch einen zweiten besorgen.
Säuglinge haben noch eine ganz umkoordinierte Motorik und sobald sich unser mit den Händchen durch das Gesicht wischt, wird oftmals ein Hungerreflex ausgelöst und er fängt mit seinem Mündchen an, wie ein Vogel an zu picken. Dann gehen die Augen wieder auf und alles fängt von vorne an – füttern, wiegen und hoffen, dass er schnell wieder einschläft.
Außerdem fühlen sie die Babies beim pucken, wie im Mutterleib. Warm und sicher. Es ist auch die absolute Empfehlung unserer tollen Hebamme, die Babies so oft wie möglich zu pucken.
Ich lass das übrigens immer meinen Mann machen, weil das Pucken an sich erstmal mit viel Meckerei verbunden ist und man sich wirklich überwinden muss, das kleine Menschlein so fest einzupacken.

Diesen Pucksack von Sleeping Rebels gibt es leider nur bei Amazon. Er ist GOTS zertifiziert , von 0-3 Monate anwendbar und unser Lebensretter in der Nacht.
Eine Alternative sind übrigens diese Pucksäcke. Daraus können sie sich zwar schnell befreien, aber sie sind für tagsüber etwas praktischer, da man sie nicht ein und auspacken muss.

3. Etwas das bleibt – eine Namenskette

Worüber ich schon in meinen Stories berichtet habe und was für mich ein wirklich wunderschönes Geschenk ist, ist die goldene Namenskette mit dem Namen meines Sohnes.

Ich hätte nie gedacht, dass ich mal so etwas tragen werde und jetzt bin ich total stolz, den Namen meines Sohnes um den Hals zu tragen. Vielleicht kommt bald auch das Tattoo am Hals. Nur Spaß.

Diese Kette mit euren Namen könnt ihr übrigens hier, in einem anderen Post gewinnen!

4. Calendula Creme

Davon kann man nie genug haben. Wir haben einiges an Calendula Creme von Weleda geschenkt bekommen. Von Heilsalbe bis zur Sonnencreme. Gerade für den Windelbereich, wenn dieser mal gerötet ist, pflegen Mandel- und Sesamöl die geröteten Stellen. Ansonsten kommt nur Wasser an den kleinen Pöppes.

5. Kirschkernkissen

Auch davon kann man nie genug haben, Gerade Jungen leiden sehr unter Koliken und ein Kirschkernkissen hilft da wunderbar. Besser aber 2-5, denn während das eine den Bauch wärmt, können die anderen schon im Backofen oder Mikrowelle aufgewärmt werden. Als wir zur Babyshower dieses Kirschkernschaf made in Germany bekamen, kamen mir die Tränen. Es ist so unfassbar süß, dass es von Geburt an, immer ein treuer Begleiter vom Kleinen ist.


6. Nicht praktisch, aber so süß – kleine Schühchen

Die gehören natürlich auch zu den Top-Babygeschenken: Chucks und Vans haben wir für den Kleinen schon bekommen und ich könnte jedes Mal in Tränen ausbrechen, so süß finde ich sie. Aber bis er sie anziehen kann, dauert es noch ein wenig. Trotzdem ein sehr sehr schönes Geschenk.

7. Meilensteinkarten

Eine süße Idee sind Meilensteinkarten. Diese gibt es sowohl für die Schwangerschaft, als auch für die ersten Lebensmonate und die ersten Ereignisse, wie das erste Mal durchschlafen, das erste Lächeln, die ersten Worte. Kann kitschig sein, muss aber nicht. Ich habe die Baby Photo Cards von xy bekommen. Diese sind nachhaltig produziert und im Avocadostore erhältlich.

8. Krabbeldecke mit Spielebogen

So langsam kann der Kleine mal auf dem Bauch liegen und üben den Kopf zu heben, wofür sich die gut gepolsterte Decke sehr gut eignet. Auch auf dem Rücken liegend ist so eine Krabbeldecke sehr schön fürs Kind. Der Spielebogen regt die Sinne an und später können die einzelnen Objekte mit den Händen erkundet werden.

Spielebogen von Etsy 1 + 2
Spielebogen von Done by Deer
Spielebogen von Sterntaler

9. Tücher, Tücher, Tücher

Ich hätte nie gedacht, dass man so viele Tücher für ein Baby braucht. Unser Verschleiß ist sehr groß, allerdings nutze ich die schönen Tücher auch lieber als Papier, das danach im Müll landet. Ob fürs Bäuerchen, zum Unterlegen beim Wickeln oder zum Zudecken beim Stillen, die Tücher sind überall einsetzbar. Die schönsten haben wir von einer Freundin bekommen, diese sind von TobyTiger.

10. Strampler mit Füßchen

Socken fliegen innerhalb von Sekunden wieder von den Füßen, deswegen sind wir dankbar über jeden Strampler oder Hose mit Füßen, so dass man das Socken und Kalte-Füße Problem bequem umgehen kann. Besonders dieser mit kleinen Katzen von Loud & Proud hat uns sehr gut gefallen. Unserer Katze natürlich auch.
Die Kleidung dieser Marke ist GOTS zertifiziert, was mir immer sehr wichtig ist. Das ist die höchste Qualitätsauszeichnung bei Textilien.

11. Die besondere Spieluhr

Das erste Geschenk, das wir bekommen haben, hat mich mehrere Stunden zum Heulen gebracht. Auch am nächsten Tag war ich so gerührt. Ja, die Hormone in der Schwangerschaft…
Eine Spieluhr, die nicht nur wunderhübsch und überhaupt gar nicht kitschig ist, sondern auch noch top Musik intus hat. Kein Gute Abend, gute Nacht, sondern eher Bob Marley oder Paradise von Coldplay.


Und für die Mama?

11. Mandelöl – ein Geschenk für Mama und Baby

Mandelöl für Mama und Kind – hier kann die Mama sich mit dem hochwertigen, veganen Mandelöl verwöhnen, aber auch das Kind freut sich über eine Babymassage mit dem gut duftenden und pflegenden Hautöl.

12. Babybauch Shooting

Wir haben lange überlegt, ob wir ein Babybauch-Shooting machen sollen. Oft sind die Ergebnisse wirklich super kitschig und zum Fremdschämen. Da man in der Schwangerschaft aber tatsächlich zum Kitsch neigt, zumindest war es bei mir so, habe ich mir aber am Ende der Schwangerschaft ein paar schöne Bauchfotos gewünscht. Der ideale Zeitpunkt ist glaube ich so um die 25 SSW. Ich habe mir leider erst in der 37. SSW dazu entschlossen und habe mich nicht mehr ganz so wohl in meiner Haut gefühlt. Ich habe ordentlich zugenommen, war schwerfällig und hatte Wassereinlagerungen ohne Ende. Ich finde, ein Babybauchshooting ist ein tolles Geschenk zur Babyshower, man kann es zum Beispiel als Gruppe schenken.

Und was sonst noch?

Kleinigkeiten, die man supergut gebrauchen kann.
Thermoskanne, Getränkehalter für den Kinderwagen, wiederverwendbarer Becher für den Kinderwagen, Schnullerkette, Mobilé….

Ich hoffe, ihr habt schöne Anregungen gefunden. Ich freue mich über weitere Tipps und Vorschläge von euch.

Alles Liebe,
eure Dnice

You Might Also Like

No Comments

Leave a Reply