Balanchine_Jewels_Foto_by_Carlos_Quezada_DSC6468

Balanchine_Jewels_Foto_by_Carlos_Quezada

3.6.16

2 Tickets für ‚Jewels‘ zu gewinnen

Ihr lieben, ich habe eine große Überraschung für euch:
Nach der funkelnden Premiere von „Jewels“, die ich auch besuchen durfte, habe ich noch 2 weitere Tickets zur Verlosung für die Aufführung am 19.6. für euch.

Wie ihr mitmachen könnte erfahrt ihr weiter unten.

Viel Glück,

Balanchine_Jewels_Foto_by_Carlos_Quezada_DSC6114

Balanchine_Jewels_Foto_by_Carlos_Quezada

eure Denise
3.6.16
Nun ist es schon einige Tage her, dass ich die funkelnden Ballerinas und Ballerinos in Perfektion über die Bühne hab schweben sehen.
Nach einer halben Stunde Faszination wurde geklatscht, vor Begeisterung im Publikum gejubelt und die Menschen hinter der Bühne vorgestellt. 30 Minuten, das ist aber ein wenig kurz für so eine Aufführung, dachte ich mir. Bei einem Blick ins Programmheft bestätigte sich meine Vermutung, das Stück war in drei Parts arrangiert. Was ich wirklich toll fand. Nach einer halben Stunde gab es immer eine Pause in der man sich draußen vor der Staatsoper einen Drink nehmen konnte. Die Kostüme waren wirklich pompös und eindrucksvoll. Die Tänzer waren extrem jung, was ich zunächst dem Wein zu schrieb, den ich getrunken hatte. Aber als ich später am Abend noch vor der Oper saß und mit der Gewinnerin geplaudert habe, kamen die Tänzer aus dem Hinterausgang und siehe da, blutjung warn se alle. Eine großartige Leistung kann ich da nur sagen.

Und wenn ihr jetzt Lust habt, das schöne, klassische Stück ebenfalls zu sehen, der macht jetzt einfach mit uns lässt sich in den Lostopf werfen.

Balanchine_Jewels_Foto_by_Carlos_Quezada_DSC6601

Balanchine_Jewels_Foto_by_Carlos_Quezada

____________________________________________________________
11.5.16 – Vorfreeeudeee!
Am 21.05. feiert „Jewels“  das neue Stück von George Balanchines, getanzt von den Solisten und dem Corps de ballet des Staatsballetts Berlin, in der Deutschen Oper Premiere. PSSST unten kannst du Tickets gewinnen.

Alles funkelt

Es war wohl ein dunkler Wintertag in den späten 1960er Jahren: Geroge Bananchine sah etwas in den Schaufensternder schicken New Yorker 5th Avenue. Es war das Funkeln und Glitzern von Juwelen.
Und was tat der erfolgsverwöhnte Choreograph? Anstatt die wunderschönen Diamanten, Rubine und Smaragde einfach zu erwerben, ließ er sich von ihrem Glanz zu einem neuen Ballett inspirieren: „Jewels“. So erzählt man es sich jedenfalls.

JEWELS. Balanchine. Foto C. Naranjo (2)

Credit Carmelo Naranjo García

Das sagt Balanchines über sein Stück

Ballett kann nie abstrakt sein. Ballett ist etwas durch und durch Konkretes, weil man Männer und Frauen sieht, die sich rascher und besser bewegen und besser aussehen als die meisten Menschen“, sagt Balanchine und fragt: „Gibt es etwas Konkreteres?“. Ohne Handlung versehen, will „Jewels“ die Sinne durch eine perfekte Kombination von Musik und Bewegung betören.

IMG_6250

Sei am 19.6.16 dabei, wenn sich der Vorhand erneut hebt und die funkelnden Balletttänzer über die Bühne schweben.

Ich werd da sein wenn dass Staatsballett Berlin „Jewels“, in Kostümen von Lorenzo Caprile, auf´s Parkett bringt. Und das Tolle: Du kannst ebenfalls bei der Ballett-Aufführung diesen tollen Stückes dabei sein. Denn ich verlose 1×2 Tickets.

Hinterlasse mir einfach einen funkelnden, ballerinamäßigen, lieben Kommentar, sage mir, wen du mitnehmen würdest und schon bist du im Lostopf.

Happy Daumendrücken, vielleicht sehen wir uns am 21.

KissKiss Denise

*Teilnahmebedingungen Das Gewinnspiel startet a, 3.5., am 13.6.16 gebe ich den Gewinner bekannt.

Emeralds Solo Dame

Credit Lorenzo Caprile