Essen in Berlin

Wenn man in Berlin wohnt, hat man das Glück, sehr gut und günstig essen gehen zu können.
Die große Auswahl an tollen Restaurants, die entweder ausschließlich oder zumindest teilweise vegetarische und vegane Gerichte anbieten ist so abwechslungsreich, dass wir viel zu oft essen gehen.
Es macht einfach furchtbar Spaß, neue Locations, fremde Ess-Kulturen und delikate Gerichte zu entdecken. Genießen ist halt einfach mal toll.

Allerdings bleibe ich, wenn es mir besonders gut schmeckt auch gerne mal auf einem Restaurant hängen. So lange, bis ich die Speisekarte hoch und runter gegessen habe und Florianski sich wehrt wieder dort hin zu gehen. So kennt man uns nach ein paar Wochen schon mit Vornamen und wir fühlen uns fast wie zu hause, nur leckerer.

Hier waren wir 2016 besonders gerne

img_9123
RYONG

Im neu eröffneten Ryong auf der Torstraße waren wir wirklich oft. Einen ausführlichen Bericht über dieses außergewöhnlich tolle und liebevoll eingerichtete Restaurant gibt es hier. Hier kann ich einfach jeden Tag hingehen und die Suppen und Burger futtern.

Great #veggie #vietnamesefood in #berlin #wilmersdorf - go to Chi Oh #yummy #vegan #food

Chi Oh

Ebenfalls neu eröffnet und endlich mal eine tolle Aufwertung für Charlottenburg / Wilmersdorf ist der vegetarische Vietnamese Chi Oh. Hier gibt es leckere Suppen, würziges Curry, saisonale Gerichte und die besten gedämpften Teigtaschen ever. Anwesend: sind wir im Wochentakt.

Non Solo Vini – italienische Feinkost

Mein Lieblingsitaliener und Feinkostladen hört auf den Namen Non Solo Vini. Und zum Glück ist er direkt bei mir um die Ecke. Was soll ich nur ohne die liebe Bande aus Italien machen, wenn wir hier nicht mehr wohnen? Neben einer riesigen Weinauswahl gibt es hier eine traumhafte Antipasti- und Käsetheke sowie original italienische Mittagsgerichte. Hier könnte ich den ganzen Tag sitzen, der Familie zuhören und essen, essen, essen. Hier fühl ich mich zuhause.

image3
Ribaltone

Ein weiterer Super-Italiener befindet sich am Vikotoria Luise Platz. Im Ribaltone ist es besonders toll im Sommer draußen zu sitzen und die Trüffel-Tagliatelle oder eine anderer Leckerei von der wechselnden Karte zu schnabbulieren.

Kanaan Express & Sababa

Hummus haben wir in diesem Jahr besonders gern und oft gegessen. Dabei fiel unsere Wahl fast immer auf den Kanaan Express in Kreuzberg oder das Sababa auf der Kastanienallee.

essen
Fine Dining im Le Fabourg

Ein Highlight, für den besonderen Anlass war das Le Faubourg in der Augsburgerstraße in Charlottenburg. Das Restaurant gehört zum Sophitel und weiß mit außerordentlich deliziöser Küche und einem Top-Service zu überzeugen.

Oh Yes - I want more thx for the having me @sofitelberlinkudamm and @lefaubourg it was awesome #dinner #desert #foodNoto

Und auch im Noto haben wir einen sehr schönen Abend verbracht. Im Sommer sitzt man unter einer bunten Lichterkette direkt an der Torstraße und bekommt leckere, kreative Gerichte kredenzt.

Tianfuzius

Für ein paar Kleinigkeiten zwischendurch waren wir im Sommer des öfteren mal bei Tianfuzius, dem vegetarischen, sehr authentischem Vietnamesen.

fullsizerender-10
Frühstücken in der Stulle

Gefrühstückt haben wir gerne im gerade erst in der Eröffnungsphase befindenden Benedikt und in der Stulle.

Habt ihr auch irgendwo besonders gut gespeist? Wir freuen uns über Tipps und Anregungen für 2017.