Nein, ich bin nicht verrück geworden und auch nicht Alice im Wunderland, aber ich würde mich so fühlen, wenn…

traumhaus_3

Außer das ich kein Nachthemd besitze, fehlt mir auch das Haus, der Garten und die Katze. Aber all das wünsche ich mir so sehr. Meine Freunde wissen schon von unserem Leid. Wir hatten unser absolutes Traumhaus gefunden. Gar nicht teuer mit einem großen Garten mit Obstbäumen. Altbau mit Stuck und alten Türen. Ich darf gar nicht daran denken, ohne das mein Herz mich zwickt. Das alles hat quasi schon uns gehört.

Die große Enttäuschung

Wir wurden 1 Jahr hingehalten. 1 Jahr, in der Immobilienmarkt in und um Berlin leer gekauft wurde. Dann der Schock. Madame hat es sich doch anders überlegt und sich nach einem Jahr gedacht – ich bleibe doch dort wohnen. Kann man gemeiner sein?

bein

Die eigene Wiese

 

Der Traum zerplatzte und nun geht die Suche weiter. Aber weit uns breit ist nichts zu finden, was passt und nicht völlig überteuert ist. Ich weiß, dass das sicherlich kein elementares, lebenswichtiges Problem ist, aber ich wünsche es mir eben sehr.

Blöderweise habe ich nicht so viel Ahnung vom Sanieren oder sogar Bauen, aber auch das käme mittlerweile in Frage. Ein paar Dinge habe ich allerdings schon gelernt:

# achte auf Gerüche – riecht es mordrig im Keller und auf dem Dach, verheißt das nichts   Gutes
# achte auf den Energieausweis
# Lage, Lage, Lage, auch das habe ich mittlerweile verinnerlich. Wer daran denkt, das Objekt irgendwann zu verkaufen, sollte das im Blick haben
# besser man legt sich auf einen Ort, auf Haus oder Wohnung fest. Zu offen zu sein, bringt oft keine Ergebnisse
# Und ich weiß, dass ich Fenster und Rollos von Velux ( hier geht´s zum Veluxshop) kaufe und ins Dach einbauen möchte
# Holzdielen auf den Boden, alte Türen und Fenster würde ich mir besorgen

aber was man für Fliesen oder Sanitärstuff kauft, das weiß ich alles noch nicht. Aber learning by doing würde ich sagen.

traumhaus_2

Wir sind jetzt dazu übergegangen, Flyer auf zu hängen. Ich hoffe so sehr, dass es damit klappt und wir keinen überteuerten Markler zahlen müssen, der uns erzählt, er verkauft uns ein tolles Grundstück, auf dem man am Ende gar nicht bauen darf.

Bin ich jetzt erwachsen? Ich hoffe nein und wenn ich an meinen Tagtraum denke – bin ich wohl noch weit davon entfernt.

Wie sieht es bei euch aus? Was habt ihr für Erfahrungen gemacht? Seid ihr auch verzweifelt auf der Suche oder konntet ihr euch den Traum vom Eigentum schon erfüllen?

Wenn jemand von euch eine Idee hat – ich bin für jeden Hinweis (in und um Berlin) dankbar.

SP