fasheria

Feel16

Feel Gefeelt // Und plötzlich war die Musik aus

IMG_7983_

Arghhh, Fehlkauf? // So vermeidest du Fehlkäufe

Das kennst du bestimmt: der Kleiderschrank ist voll, aber du hast nichts anzuziehen? Ich zeige dir, wie du Fehlkäufe vermeidest und wie du deinen Schrank ausmisten kannst.

Fehlkäufe? Das Kennst du bestimmt

Kennst du das? Dein Schrank platzt aus allen Nähten,  du hast nichts anzuziehen und siehst nur Fehlkäufe?

Ich bin mir sicher, dass du die Situation kennst.

Und auch diese: du kaufst dir etwas, was dir dann zuhause nicht mehr passt?
Oder dir gefällt im Geschäft etwas total gut, aber du hast es noch nie angezogen?
Mit geht es manchmal auch so. Obwohl ich sagen muss, dass ich nicht sooo viele Fehlkäufe im Schrank habe. Eher Schuhe die zu klein sind.

Nichts desto trotz habe ich etwas den Überblick im Ankleidezimmer verloren.

Odd Molly Bluse

Bye Bye du hübsches Blüschen – mir leider zu klein, bei Ebay freut sich bestimmt jemand

Meine Ausmist-Kategorien

Also habe ich mal den Flow genutzt um auszumisten.

In diese Kategorien habe ich meine Kleidung geordnet

#Flüchtlingshilfe
# Second Hand Shop
# Ebay
# Flohmarkt

Bei der Flüchtlingshilfe kannst du in der Regel einfach vorbei gehen. Hier gebe ich sehr gerne Dinge ab, weil ich weißt, dass sich Menschen darüber freuen. Da trenne ich mich gerne von guten Sachen. Bei vielen Unterkünften gibt es auch eine Liste online einzusehen, mit Dingen, die am dringendsten benötigt werden.

Wenn du zum Flohmarkt gehen möchtest, vereinbarst du am besten direkt oder einen Termin mit einem lieben Menschen, der auch Lust hat, ein paar Dinge auf dem Flohmarkt zu verkaufen. Dann weißt du auch, dass die Dinge nicht weiter bei dir herumstehen.

Ansonsten gibt es natürlich auch noch die Möglichkeit, deine Kleidung an einen Online Second Hand Shop zu geben. In diesem Artikel findest du am Ende eine Auswahl mit Online Second Hand Stores.

Und denk immer daran: vom Rumliegen werden die Sachen nicht besser.

Vom Sammeln und Horten

Dazu muss ich sagen: ich bin eine echte Sammlerin.
Zu oft habe ich etwas weggeworfen und hinterher schrecklich vermisst. Außerdem bin ich jemand, der seine Lieblingsstücke ewig trägt. Habe ich einen Schatz gefunden, bleibt er eigentlich auch immer im Schrank. Wie meine original Wrangler Jeansjacke aus den 70ern, der Rock von meiner Mama und goldene Gürtel, die ich auf dem Dachboden gefunden habe, mein Suicidal Tendencies Shirt oder meine Chloé Schuhe.

Deswegen muss ich schon sehr motiviert sein zum Ausmisten.

Mein Ausmist-Mantra

Zum Ausmisten habe ich mir ein Mantra zugelegt, damit es mir leichter fällt:

# Es ist unglaublich befreiend Dinge loszuwerden und Platz zu schaffen
# Man kann sich guten Gewissens etwas neues Gönnen
# Überflüssiges belastet und das muss weg
# vom Rumliegen wird es nicht besser

So habe ich heute meine wunderschönen Schuhe (okay, die fand ich aus unerfindlichen Gründen vor Jahren wunderschön), die ich einst als meine Hochzeitsschuhe erkoren, einen viel zu hohen Preis bezahlt uns am Ende nie getragen habe, in den Second Hand Laden gebracht. Für euch habe ich aber noch ein paar Abschiedsfotos von diesem teuren Fehlkauf gemacht.

Hemisphere Sud Schoes

Mein Mega-Fehlkauf. Diese mussten es unbedingt sein. Niemals getragen, aber die Inhaberin des Second Hand Ladens war total begeistert „die sehen ja aus wie kleine Gemälde“

Außerdem habe ich noch ein paar Einkaufshacks für dich:

So vermeidest du Fehlkäufe

# Sommerschuhe kaufst du am besten, wenn es relativ warm, nicht zu heiß ist. Nicht morgens. Ansonsten läufst du Gefahr, dass dir die Schuhe anschließend nicht passen. Bei kühleren Tagen und morgens sind die Füße noch nicht geschwollen. Wird es im Sommer heiß, kann es passieren, dass dir die Schuhe plötzlich zu eng sind.

# wenn du dir nicht ganz sicher bist, lass dich nicht überreden, sondern drehe nochmal ne Runde. Wenn dir das Kleidungsstück, die Schuhe oder Accessoires dir nicht aus dem Kopf gehen, gehst du wieder zurück und schlägst zu.

Oft setzt der Kaufimpuls kurz aus und die Vernunft ein – so merkt man, dass man das Teilchen doch vielleicht gar nicht so dringend braucht.

# einen Fehler, den ich früher oft gemacht habe: die Schuhe passen nicht so richtig, es gibt sie aber nur in der Größe. Ich hab sie trotzdem gekauft.
In diesem Fall gibt´s aber nicht „was nicht passt, wird passend gemacht“, in diesem Fall heißt es meistens nur „aua“ oder „unbequem“. Schuhe passen oder sie passen nicht!

Aber Achtung:

Das heißt natürlich nicht, dass du nicht mehr mutig sein sollst beim Shoppen.

Viel Erfolg beim Ausmisten,

eure Denise

 

Bildschirmfoto 2016-07-08 um 17.34.16

Die schönsten Taschen und Schuhe von der Fashion Week

Schönes und Schreckliches

Berlin Fashion & Lifestyle Blog